Die Qual der Wahl. Wir befinden uns in der 8. Schulstufe und wissen nicht, wohin unsere schulische Laufbahn weitergehen sollen. Die Wahl der richtigen Schule ist nämlich eine ganz entscheidende. Oft kommt es vor, dass man sich von der Vielzahl der Möglichkeiten, die es in Österreich gibt, erschlagen fühlt und dann die Schule wählt, die am besten erreicht werden kann oder die, die ein Großteil der MitschülerInnen wählt. Viele Jugendlichen wissen meist nicht, in welche Schulform sie reinpassen.

Wir stellen Ihnen heute zwei Schulformen vor, die viele Vorteile mit sich bringen – die Handelsakademie – kurz HAK, und die Handelsschule – kurz HAS.

Mit der HAK und der HAS erhalten Sie nicht nur eine grundlegende Allgemeinbildung, sondern auch eine fundierte Ausbildung im wirtschaftlichen Bereich und erwerben außerdem wichtige Schlüsselqualifikationen wie die Kommunikations- und Präsentationsfähigkeit.

Die Vorteile einer HAK-Matura:

Die Matura der Handelsakademie ersetzt die Lehrabschlussprüfung in den Berufen:

  • Bürokaufmann/Bürokauffrau
  • Großhandelskaufmann/Großhandelskauffrau
  • Einzelhandelskaufmann/Einzelhandelskauffrau
  • Industriekaufmann/Industriekauffrau

Sie haben nicht nur die Möglichkeit danach studieren zu gehen, sondern Sie erhalten ebenfalls mit der HAK-Matura die Befähigung für das Allgemeine Handelsgewerbe, nachdem Sie ein Jahr in der Praxis tätig waren. Sie sind daraufhin dazu berechtigt, sich selbstständig zu machen.

Auch wenn Sie wissen, dass Sie nach der Matura auf jeden Fall studieren gehen möchten, ist es nicht verkehrt, wenn Sie eine grundlegende wirtschaftliche Ausbildung haben. Sollten Sie sich nämlich auch nach dem Studium selbstständig machen wollen, so haben Sie bereits das notwendige Know-how erworben, das Ihnen in vielen Bereichen helfen kann.

Die Vorteile eines Handelsschulabschlusses:

Vielen Jugendlichen fehlt oft die Motivation noch weitere 5 Jahre eine Schule zu besuchen. Einige möchten sich aber doch noch weiter bilden und mit der Ausbildungspflicht bis 18 bleibt auch den anderen oft keine andere Wahl.

Damit die Zeit sinnvoll genutzt wird, empfehlen wir die HAS, denn der Handelsschulabschluss bietet Ihnen viele Möglichkeiten.

Es werden Ihnen Lehrzeiten in kaufmännisch-administrativen Lehrberufen, wie z. B. Bürokaufmann/Bürokauffrau und Einzelhandelskaufmann/Einzelhandelskauffrau, angerechnet beziehungsweise zum Teil auch ersetzt.

Außerdem bietet der HAS-Abschluss die ideale Voraussetzung für den zweiten Bildungsweg. Sie können danach ohne Probleme die Berufsreifeprüfung ablegen, sollten Sie sich später doch einmal dazu entscheiden, studieren gehen zu wollen.

Bei uns haben Sie die Möglichkeit, die HAK-Matura in 6 Semestern oder den HAS-Abschluss in 4 Semester zu erreichen.  Bei entsprechender Vorbildung verkürzt sich die Zeit. Egal ob Sie am Unterricht in unseren Räumlichkeiten in Wien teilnehmen oder ganz bequem und ohne Zeitdruck von zuhause aus lernen. Diese Möglichkeit finden Sie in Wien nur bei uns!